Cover overlay
Küblersche Effizienz, Friedrich Kübler

Der Stromerzeugende Zaun  

Der Stromerzeugende Zaun

Der Stromerzeugende Zaun

Runter von den Stromkosten! 

Sie benötigen Strom und den wollen Sie selber möglichst umweltfreundlich erzeugen.


Dann haben wir was für Sie! 

Stromkosten von 5-7 Cent je kWh und der Zaun amortisiert sich von alleine


Unsere Strom produzierende Zäune liefern die Energie für das Haus, das E-Auto, für den Hof, den Traktor und für vieles mehr.


Küblersche Effizienz ist Solarzaun-Partner 

von Next2Sun dem Solarzaunhersteller




Anwendung als Weidezaun

Anwendung als Weidezaun

Anwendung als Weidezaun


Fahrradweg / Gehweg

Böschung / Einfriedung

Anwendung als Terrassenzaun

Anwendung als Weidezaun


Ein Zaun! Der mehr ist als ein Zaun.

Er liefert Energie und zwar die „Beste“  umweltfreundlicher Strom.

  • Das innovative Zaunsystem mit Doppelfunktion
  • Vereint langlebige Einfriedung mit solarer Stromproduktion und ansprechendem Design. 
  • Der Zaun, der sich selbst amortisiert
  • Keine Versiegelung und nahezu keine Überbauung des Bodens
  • Nahezu verschattungsfreie Montage von Glas-Glas Modulen
  • Große Flexibilität bei der Wahl des unteren Zaunelements (Maschendraht, Stabgitter, Sichtschutzplatte

Großer Einsatzbereich.

  • Der bifaciale Solarzaun passt sich fast jeder Geländeform an und ist mit nur wenigen Schraubverbindungen schnell auf der Fläche zu montieren. 
  • Zudem bietet eine Verzinkung der Materialober- fläche zusätzlichen Schutz vor äußeren Einflüssen. Gerammte Stahlprofile stellen eine kostengünstige Fundamentierung dar.
  • Bohr- oder Betonfundamente sind gleichermaßen, als Anpassung an lokale Gegebenheiten, möglich. 

Mehrwert für die Landwirtschaft

  • Einfriedungen sind in (ökologischen) viehhaltenden Landwirtschaftsbetrieben unumgänglich. 
  • Nutzen Sie daher die Möglichkeiten bifacialer Glas-Glas Module in Kombination mit unserem Zaunsystem. 
  • So wird Ihr Zaun zum Stromlieferanten!

Wie man sehen kann entwickeln sich Technologien oder sind schon da um PV und Landwirtschaft gemeinsam zu meistern. Umweltfreundlicher Strom für den Landwirt, für die Gemeinde, die Kommune. Das Geld für Energie bleibt regional.  


Netzdienliche Einspeiseprofile

  • Anlagen mit dem Next2Sun-Anlagenkonzept speisen den Strom dann ein, wenn konventionelle, südausgerichtete PV-Anlagen nur geringe Produktion aufweisen. 
  • Dadurch werden die Stromnetze, insbesondere in den unteren Spannungsebenen stark entlastet. 
  • Next2Sun-Anlagen können demnach auch dort einspeisen, wo die Netze durch Wind-und konventionelle PV-Anlagen annähernd ausgelastet sind. 
  • Das Einspeiseprofil der Next2Sun-Anlage kongruiert zur Tagesverlaufskurve des Strompreises an der Strombörse. 
  • Unser System profitiert somit auch direkt vom Marktgeschehen. 
  • Durch die typischerweise zur Mittagszeit niedrigen und in den Morgen-und Abendstunden hohen Strompreise, erzielen unsere Anlagen mit dem Next2Sun-Konzept höhere Durchschnittserlöse. 
  • Derzeit erhalten wir am Strommarkt 5% bis 10% höhere Markterlöse im Vergleich zu konventionellen PV-Anlagen. 
  • Zusammen mit den höheren Erträgen steigt der Erlös pro kW installierter Anlagenleistungsoptimum bis zu 25%.

                                    

Höhere Erträge

  • Ziel der Next2Sun GmbH ist es, der Energiewende einen neuen Baustein im Bereich Stromproduktion aus solarer Strahlungsenergie hinzufügen. Technisch umgesetzt wird dies, indem die bifacialen (beidseitig aktiven) Solarmodule nicht geneigt, sondern senkrecht nach Osten bzw. Westen aufgeständert werden. 
  • Dadurch erfolgt die Stromproduktion vor allem am Vormittag bzw. am Abend. Je nach verwendetem Modultyp werden 5% bis 15% höhere spezifische Stromerträge pro kW erreicht. 
  • Somit sind Next2Sun-Anlagen in der Höhe der Erträge den klassischen, nach Süden ausgerichteten Photovoltaikanlagen um eine Länge voraus.                               

                                    

Land- und Viehwirtschaft

  • Variable Reihenzwischenräume von mindestens 8 Meter ermöglichen vielfältige landwirtschaftliche Nutzungskonzepte. 
  • Zudem ist das Freilandsystem für die Beweidung mit Rindern, Schafen oder Hühnern geeignet. 
  • Der schonende Umgang mit der Ressource Boden führt zu hoher Akzeptanz. 
  • Das Next2Sun-Anlagenkonzept ergänzt die bisherigen Möglichkeiten des Zusammenwirkens von Energie-und Landwirtschaft. Bis zu 90% der Solarparkfläche kann weiterhin durch die Landwirtschaft genutzt werden. 
  • Dabei ermöglichen die mindestens 8 Meter breiten Reihenzwischenräume die Nutzung herkömmlicher Landmaschinen, sodass eine effiziente Arbeitswirtschaft gewährleistet bleibt. 
  • So kann der „Flächenfraß“ maßgeblich minimiert werden. 
  • Verschiedene Arten der Grünlandnutzung bieten sich an:
  • Mähwiesen (Heu-oder Silagenutzung)
  • Weidewirtschaft (Rinder, Schafe o. ä.)
  • Biomasse und stoffliche Nutzung
  • Ackerflächen sind ebenfalls möglich
  • Je nach Nutzungsart werden die eingesetzten Maschinen (Beispiel: Schutz gegen Steinschlag), aber auch die PV-Anlage selbst (Beispiel: Schutz gegen Kabelbiss bei Weidewirtschaft) technisch angepasst, so dass die für den bewirtschaftenden Betrieb optimale Nutzungsart ermöglicht werden kann.

                                

AGRARWENDE BESCHLEUNIGEN DURCH PHOTOVOLTAIK IN DER LANDWIRTSCHAFT

AVP

Technik Vorteile

EEG 2017

EEG 2021

NextSun2 Projekt Donaueschingen-Aasen

Links zu weitere Projekte

Presse

So geht Landwirtschaft in der Zukunft

Studie vom Fraunhofer Institut über Agrio-PV 

Fragen & Antworten 

Was kosten eigentlich Zäune?

Was kostet nun der Solarzaun?

Montage in der Zukunft, eine Option